Grüner Elternkongress ein voller Erfolg

Flyer ElternkongressWas bedeutet das Leben mit Kindern in Berlin? Was brauchen Eltern – Mütter, Väter, Paare, Alleinerziehende – um mit ihren Kindern hier gut leben und arbeiten zu können? Und was muss die Politik, was können wir Grüne dazu beitragen?

Darüber sind wir bei unserem gestrigen Elternkongress mit Berliner Eltern ins Gespräch gekommen.

Der Kongress war ein voller Erfolg! Trotz der heißen Temperaturen haben sich jede Menge Familien auf den Weg gemacht und an unserem Kongress teilgenommen.

Während die Kids draußen rumplanschen oder sich in Zirkusakrobatik üben konnten, haben die Erwachsenen nach einem gemeinsamen Einstieg mit einem Input von Britta Sembach (Koautorin des Buchs “Die alles ist möglich-Lüge”) in vier verschiedenen Workshops verschiedene Aspekte des Familienlebens in Berlin diskutiert. Ich habe den Workshop 4 “Familienfreundlich leben in Berlin” geleitet. Vor allem die Themen bezahlbarer Wohnraum für Familien und Verkehrssicherheit für Kinder haben hier eine Rolle gespielt. Wohnen in Genossenschaften und Privilegien für Familien sind gangbare Wege, die wir für das nächste Wahlprogramm prüfen sollten. Beim Thema Verkehrssicherheit hat sich herausgestellt, dass unsere grünen Konzepte schon an den richtigen Stellen ansetzen – es hapert nur leider allzuoft noch an der Umsetzung. Also auch ein Arbeitsauftrag für uns, wenn wir denn nach der nächsten Wahl in Regierungsverantwortung sind.
Ein weiterer wichtiger Aspekt, der im Workshop immer wieder aufkam, war die Frage, wie wir in der Politik auch die Perspektive der Kinder besser hören und berücksichtigen können. Mit Kinder- und Jugendparlamenten oder -büros in den Bezirken gibt es hier schon Instrumente; sie reichen aber bei weitem nicht aus. Diese Situation zu verbessern und die Perspektive von Kindern und Jugendlichen immer einzubeziehen und mitzudenken, wird auch für uns Grüne eine Herausforderung – der ich mich gerne stelle!