Besuch auf der “Parks Range”

Nina Stahr mit einem der circa 40 Pferde der Reitgemeinschaft HolderhofAm vergangenen Sonntag habe ich mit Ramona Pop, Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Berliner Abgeordnetenhaus, und Christa Markl-Vieto, Bezirksstadträtin für Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau, zusammen mit vielen anderen Interessierten das ehemalige Militärübungsgelände “Parks Range” besucht. Frau Loba von der Reitgemeinschaft Holderhof hat uns in einer großartigen Führung gezeigt, wie vielseitig das Gelände ist und welche Tiere und Pflanzen hier leben.
Wir setzen und in der BVV dafür ein, dass dieser Schatz, den wir hier anschauen konnten, auch anderen zugänglich gemacht wird. Gleichzeitig soll aber auch die Natur weiter geschützt werden. Eine kontrollierte Öffnung des Geländes kann die Lösung sein. Dafür werde ich weiter kämpfen. Und auch bei der Randbebauung des Geländes, die ich befürworte, werde ich darauf achten, dass mit der Natur sensibel umgegangen wird. Denn ein Gelände wie die “Parks Range” haben wir wahrscheinlich kein zweites mal in Berlin. Ramona Pop, Christa Markl-Vieto und Nina Stahr (von links nach rechts)