Radrennen Lichterfelde

Nina Stahr mit anderen Grünen am InfostandGestern fand zum 59. mal das Radrennen Lichterfelde statt. Trotz des schlechten Wetters waren über 260 Fahrerinnen und Fahrer am Start. Und wir waren mit einem Stand direkt an der Strecke vertreten.

Eine Menge Menschen haben sich über Grüne Politik im Bezirk informiert und wir konnten in vielen Gesprächen die Ideen aus unserem Wahlprogramm erläutern.

Wegen der regennassen Strecke wurde das Promi-Rennen leider abgesagt. Aber im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Verpollerung der Moltkebrücke – wirklich alternativlos?

Schildkrötenpoller auf der MoltkebrückeUnter diesem Titel fand gestern abend ein Bürgergespräch in der Buchhandlung Schwericke in der Moltkestraße statt, das ich moderieren durfte.
Viele Bürgerinnen und Bürger vor Ort haben sich über die Senatsverwaltung geärgert. Denn diese hat im letzten Jahr ohne Rücksprache mit dem Bezirk und gegen die Empfehlung des örtlichen Polizeiabschnitts so genannte Schildkrötenpoller auf der Moltkebrücke aufgestellt.
Wir haben mit den Bürgerinnen und Bürgern gesprochen und versucht, der Sache auf den Grund zu gehen. Die Senatsverwaltung erschien leider nicht persönlich, sondern hat nur eine schriftliche Stellungnahme geschickt. Die Menschen im Kiez schenken dieser Stellungnahme kaum Glauben – sie halten die Verpollerung für einen Schildbürgerstreich.
Bei unserer Veranstaltung haben wir mögliche Alternativen diskutiert. Benedikt Lux, MdA, hat sich bereit erklärt, Akteneinsicht zu beantragen und zusammen mit sachkundigen Bürgern die Sachlage noch einmal genauer zu erörtern. Sobald diese Recherche Ergebnisse geliefert hat, werden wir uns wieder mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort treffen, um zu diskutieren, ob die Schildkrötenpoller tatsächlich alternativlos sind. Ich zumindest glaube das nicht!

Parteitag 26.-28. April

Nina Stahr auf dem Grünen ParteitagBeim Parteitag vom 26. bis 28. April haben wir unser Wahlprogramm beschlossen. Ich freue mich, dass wir ein tolles Programm vorlegen, das nicht nur sagt, was wir alles versprechen, sondern auch deutlich macht, wie wir das finanzieren wollen. Das ist seriös und nachhaltig.
Besonders freue ich mich auch, dass mein Änderungsantrag angenommen wurde, der das Thema Familie promienter bereits in der Präambel des Wahlprogramms plaziert.

Und in diesem Video erklären andere Delegierte und ich, womit wir die Menschen überzeugen wollen, am 22. September Grün zu wählen.